BMW WARTUNGSKONZEPT.

Service beginnt am Fahrzeug.

BMW hat bereits 1982 starre Wartungsintervalle abgeschafft und stattdessen einen bedarfsgerechten Service eingeführt. BMW ConnectedServices ermittelt den Zustand von Verschleißteilen und Betriebsflüssigkeiten je nach Fahrzeugmodell über Sensoren und Algorithmen oder über Parameter wie Kilometer-Laufleistung und Fahrgewohnheit. So werden Sie rechtzeitig vor dem nächsten fälligen Service informiert.

UNSER SERVICE SETZT STANDARDS.

Das BMW Wartungskonzept setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:

  • Condition Based Service
  • BMW TeleServices
  • BMW KeyReader

Hier finden Sie einen BMW Service Partner in Ihrer Nähe.

CONDITION BASED SERVICE.

Das intelligente Wartungssystem Condition Based Service (CBS) erkennt selbstständig den Wartungsbedarf Ihres Fahrzeugs. Feste Serviceintervalle gehören damit der Vergangenheit an, da CBS den tatsächlichen Servicebedarf ständig analysiert und Sie darüber informiert. Die Daten Ihres BMW werden im Bedarfsfall automatisch an den BMW Service übertragen. Ihr BMW Service Berater meldet sich dann bei Ihnen, um einen Termin zu vereinbaren.

KEYREADER.

Wichtige Fahrzeugdaten wie Fahrgestellnummer, Kilometerstand oder der anstehende Servicebedarf werden bei BMW Modellen ab dem Baujahr 2000 im Fahrzeugschlüssel gespeichert. Diese Angaben können bei einem Servicetermin über ein elektronisches Lesegerät – den BMW KeyReader – von Ihrem BMW Service Partner abgerufen werden. Unklarheiten oder Übermittlungsfehler werden so vermieden.