MEHR DYNAMIK. WENIGER GEWICHT.

BMW EfficientLightweight.

MEHR DYNAMIK. WENIGER GEWICHT.

BMW EfficientLightweight.

BMW EfficientLightweight ist ein Paradebeispiel für die perfekte Vereinbarkeit von effizientem und dynamischem Fahren. Denn dank der Verwendung besonders leichter und steifer Materialien wie beispielsweise Carbon in der Fahrgastzelle, Aluminium im Fahrwerk, hochfester Stähle in der Karosserie oder modernster Magnesium-Legierungen im Motor werden der Kraftstoffverbrauch verringert und gleichzeitig die Fahrleistungen und die Fahrdynamik verbessert.

MEHR DYNAMIK. WENIGER GEWICHT.BMW EfficientLightweight.

BMW EfficientLightweight ist ein Paradebeispiel für die perfekte Vereinbarkeit von effizientem und dynamischem Fahren. Denn dank der Verwendung besonders leichter und steifer Materialien wie beispielsweise Carbon in der Fahrgastzelle, Aluminium im Fahrwerk, hochfester Stähle in der Karosserie oder modernster Magnesium-Legierungen im Motor werden der Kraftstoffverbrauch verringert und gleichzeitig die Fahrleistungen und die Fahrdynamik verbessert.

Die Vorteile

Die Vorteile.

CFK (Carbonfaser-verstärkter Kunststoff) ist ein hoch belastbarer Werkstoffverbund aus Carbonfasern und einer Kunststoffmatrix. Er ist rund 30 Prozent leichter als Aluminium und 50 Prozent leichter als Stahl.
Die Produktion

Die Produktion. Schritt 1.

Zusammen mit SGL Automotive Carbon Fibers produziert die BMW Group die Carbonfasern selbst. Nach über zehn Jahren Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist so erstmals die Großserienfertigung im Automobilbau möglich.
Die Produktion

Die Produktion. Schritt 2.

Die gesponnenen Fasern werden zu Matten verwoben und in spezielle Harze getränkt.
Die Produktion

Die Produktion. Schritt 3.

Anschließend werden sie zu festen Elementen – den Karosseriebauteilen – gebacken.
Die Produktion

Die Produktion. Schritt 4.

Im nächsten Schritt fügt ein eigens entwickeltes Klebeverfahren die einzelnen Karosseriebauteile voll automatisiert zusammen.
Das Resultat

Das Resultat.

Durch den Einsatz von Carbon werden eine höhere Stabilität der Karosserie sowie mehr Sicherheit für die Fahrzeuginsassen erreicht. Maximale Steifigkeit ermöglicht eine schnellere Beschleunigung sowie bessere Agilität und Straßenlage, das geringere Gewicht senkt den Verbrauch.

HOCHFEST UND SICHER: DIE FAHRGASTZELLE AUS CARBON.

HOCHFEST UND SICHER: DIE FAHRGASTZELLE AUS CARBON.

Mit den ersten aus Serienproduktion stammenden Fahrgastzellen aus Carbon revolutioniert BMW i den Automobilbau. Denn damit setzt BMW neue Maßstäbe im Leichtbau. Sie bietet den Passagieren durch ihre hohe Festigkeit einerseits den bestmöglichen Schutz bei Unfällen, ist andererseits aber dennoch leicht genug, um das zusätzliche Gewicht der HV-Batterie auszugleichen. Das Ergebnis: mehr Sicherheit und großzügiges sowie komfortables Raumgefühl bei gleichzeitiger Einsparung von Gewicht – und somit eine nochmals gesteigerte Dynamik.


Der Einsatz des Hightech-Materials Carbon für die Großserienproduktion eines Fahrzeugs wie beim BMW i3 und BMW i8 ist bisher einzigartig. Lange Zeit war der Einsatz nur eingeschränkt möglich, da dieses Material in Handarbeit gefertigt wurde. Heute produziert die BMW Group die Carbonfasern und Carbonfaserplatten selbst, was die Großserienfertigung im Automobilbau ermöglicht.

 

BMW i8 mit Plug-in-Hybridantrieb:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 2,1
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 49
Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 11,9

 

Die Angaben zu Kraftstoff-/Stromverbrauch, CO2-Emissionen und Effizienzklassen sind bei Spannbreiten abhängig von der gewählten Rad-/Reifengröße. Die Verbrauchs- und Emissionswerte wurden auf Basis des ECE-Testzyklus (NEFZ) ermittelt. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.


BMW EfficientLightweight

SCHWER BEEINDRUCKEND. LEICHTBAU SERIENMÄSSIG.‎

BMW EfficientLightweight heißt, das richtige Material an der richtigen Stelle im Fahrzeug zum Einsatz zu bringen, und ist heute serienmäßig in jedem BMW vorhanden. Intelligenter Leichtbau senkt das Gewicht von Komponenten um bis zu 25 Prozent, führt zu überragender Karosseriesteifigkeit und passiver Sicherheit für Fahrer und Passagiere. Er verbessert außerdem die fahrdynamischen Eigenschaften durch eine ausgewogene Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse.
 

Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen

BMW i8 mit Plug-in-Hybridantrieb:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 2,1
CO2-Emissionen in g/km (kombiniert): 49
Stromverbrauch in kWh/100 km (kombiniert): 11,9


Die Angaben zu Kraftstoff-/Stromverbrauch, CO2-Emissionen und Effizienzklassen sind bei Spannbreiten abhängig von der gewählten Rad-/Reifengröße. Die Verbrauchs- und Emissionswerte wurden auf Basis des ECE-Testzyklus (NEFZ) ermittelt. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.


BMW i Neufahrzeuge werden nur durch autorisierte BMW i Agenten oder die BMW i Kundenbetreuung vertrieben.


Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und dem Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt.


BMW EfficientDynamics